Zeit um die Weihnachtsbeleuchtung abzuschalten

Die Weihnachtszeit ist für die meisten Leute eine sehr schöne Zeit. Für einige sogar so schön, dass sie sich gar nicht mehr von ihrer Weihnachtsbeleuchtung trennen können.

Persönlich finde ich es schade, wenn man die Beleuchtung bereits im November einschaltet und bis weit in den Januar hinein brennen lässt. Irgendwie werden es aber jedes Jahr mehr, die ihre Beleuchtung immer länger eingeschaltet lassen. Einen ersten und letzten gibt es schon gar nicht mehr. Denn Einige lassen die Beleuchtung gleich das ganze Jahr brennen. Schade.

Doch die meisten Menschen sind vernünftig und starten ihre Beleuchtung um den ersten Adventstag und beenden den Lichterzauber am Tag der „Heiligen drei Könige„. So bleibt eine alte Tradition erhalten und man kann sich auf das nächste Mal freuen.

Ich mache jedes Jahr ein paar Bilder von unserer Weihnachtsbeleuchtung. Am liebsten, wenn alles so richtig verschneit ist. Leider verpasste ich dieses Jahr diesen Zeitpunkt. So machte ich gestern Abend noch ein paar Bilder ohne Schnee, bevor die Beleuchtung ausgeknipst und zusammengeräumt wird.

Lufingen 2013 - Weihnachtsbeleuchtung
Nikon D800, Nikkor AF-S 24 – 120mm, 120mm, f 6.3, 0.7 Sek., ISO 800, Stativ

Lufingen 2013 - Weihnachtsbeleuchtung
Nikon D800, Sigma 120 – 400mm, 175mm, f 6.7, 0.7 Sek., ISO 800, Stativ

Lufingen 2013 - Weihnachtsbeleuchtung
Nikon D800, Sigma 120 – 400mm, 400mm, f 6.7, 0.5 Sek., ISO 800, Stativ

Lufingen 2013 - Weihnachtsbeleuchtung
Nikon D800, Sigma 12 – 24mm, 12mm, f 16, 10 Sek., ISO 400, Stativ