Paxton Net2 Entry – Türsprechanlage

Aktuell laufen einige Projekte weshalb ich nur wenig zum schreiben komme. Eines der aktuellen Projekte war der Einbau einer Paxton Net2 entry Türsprechanlage.
Hier beschreibe ich im speziellen den Einbau der Türsprechstelle und über die Funktion.

Seit gut zwei Jahren arbeite ich in der BSW SECURITY AG in Zürich als Projektleiter für Zeiterfassungssysteme und Zutrittssysteme. Daher war es naheliegend, dass ich dieses kleine Projekt selber umgesetzt habe.

Ziel

Mein Projekt: Die Eingangstür von meinem Fotostudio Sandächer und Airbnb Unterkunft mit einer Gegensprechanlage auszustatten. Dabei soll es möglich sein, wenn ich unterwegs bin, ein Gespräch von der Türsprechstelle entgegen zu nehmen und bei Bedarf die Tür ferngesteuert zu öffnen. Das ganze natürlich mit Ton- und Bildübertragung.

Technische Details

An der Paxton Net2 Entry Video-Gegensprechanlage kann man klingeln und es läutet im Fotostudio an der Innensprechstelle mit integriertem Monitor. Der Monitor zeigt das Bild von der Gegensprechanlage. Durch einen Klick kann man zusätzlich auf eine zweite Kamera umschalten. Darauf sehe ich zur Zeit den Eingangsbereich des Fotostudios. Antwortet an Sprechstelle niemand, wird der Ruf auf mein iPhone weiter geleitet.

Mittels einem installierten SIP Server wird der Ruf mit Ton und Bild auf mein iPhone und gleichzeitig auf das iPad geleitet. Ich kann somit von überall sehen und hören wer an der Studio Eingangstür steht. So ist es möglich das Studio an Leute zu vermieten, auch wenn ich nicht Zuhause bin. Mittels Tastatur gebe ich in diesem Fall einen Öffnungsbefehl an die Tür. Die dreifach verriegelte Tür wird freigegeben.

Da wir den Zugang auch benutzen um vom Garten ins Haus einzutreten, kann ich mittels einem Sechsstelligen PIN Code den Zutritt erlagen. Alternativ ist es möglich mit einem Badge die Tür zu entriegeln.

Durch die Paxton Net2 Lite Software kann ich zudem Zutritts Zeitfenster einrichten, Makro Abläufe programmieren und vieles mehr. So ist es auch möglich, die Alarmanlage scharf resp. unscharf zu stellen. Alles direkt von der Paxton Türsprechstelle.

Die Planung

Zuerst plante ich was es alles für Komponenten benötigt. Da kommt einiges zusammen. Ich benötigte ein neues, elektromotorisches Dreipunkt Türschloss. Dazu einen neuen Beschlag (Türgriff), einen neuen Zylinder, einen Türschliesser und das Paxton Net2 Entry Set.

Der Tür Umbau

Leider habe ich die Bilder vom Tür Umbau gelöscht. Diese Arbeit führt normalerweise je nach Türmodell (Metall, Kunststoff, Holz, Glas usw.) ein Türbauer, Schlosser oder Schreiner durch. Innert rund 8 Stunden hatte ich die nötigen Ausschnitte aus der Kunststofftür ausgearbeitet und das neue Schloss eingebaut. Kurz Strom an die Schlosssteuerung angeschlossen und schon surrten die Riegel. Damit die Tür sauber öffnet und schliesst muss man sehr präzise arbeiten.

Die Installation der Türsprechanlage

Am letzten Wochenende folgte die Stufe 2. Einbau der Türsprechstelle. Diese Schritte habe ich mit vielen Bildern dokumentiert. Ich beschreibe die Arbeitsschritte mit ein paar Anmerkungen bei den Bildern.

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Ausmessen und anzeichnen des passenden Ortes für die Aussensprechstelle.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Die Kamera soll sich etwa auf Kopfhöhe befinden.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Die Kellerwand ist aussenisoliert. Somit kann man mit einem FEIN Multimaster die Isolation wie Butter durchsägen.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Dazu benötigt es keine Kraft. Einfach die Vibrationssäge der Linie entlang führen.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Nach 10 Minuten ist der Ausschnitt für die Vandalenresistente Aussensprechstelle ausgesägt.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Danach vorsichtig die oberste Putz Schicht ablösen.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Dahinter steckt eine gut 15cm dicke Isolationsschicht. Alles muss raus.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Die Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle ist nur knapp 2,5cm tief. Der Ausschnitt sollte ein wenig tiefer werden damit das Gehäuse nirgends aufsteht.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Es fallen die Späne. Oder besser die Styropor Stücke.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Dank passendem Werkzeug lässt sich die Arbeit zügig ausführen.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Nun folgt das Loch für das Netzwerkkabel. Die Türsprechstelle benötigt einzig ein Kat. 5 Netzwerkkabel. Die Stromversorgung erfolgt über PoE. Also direkt über das Netzwerkkabel.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Mein 25cm Beton Bohrer reichte ganz knapp durch die Wand.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

OK, das Loch ist ein bisschen gross. Aber das kann man problemlos wieder spachteln. Wenn man mit dem Bohrer gegen eine Putzschicht bohrt ist die Gefahr gross, dass ein Stück Wand ausbricht. Von Innen nach Aussen bohren war wegen dem Winkel resp. der Wand nicht möglich.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Perfekt, die polierte Stahlschale passt im ersten Anlauf. Mit zwei Holzstäbchen markiere ich die Löcher.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Mit einem Bleistift wäre ich nie durch das Schraubenloch gekommen. Dank Holzstäbchen Markierung ist die Markierung perfekt.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Zur Montage der Türstation ‚bohrte‘ ich monströse Styropor Dübel in die Aussenfassade.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Um Gegenstände an einer aussenisolierten Fassade zu montieren sind solche Dübel perfekt.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Diese Dübel halten einiges aus. Aber selbst wenn Einbrecher die Türsprechstation aus der Wand reissen würden nützt das nichts. Die ganze Datenübermittlung ist digital und verschlüsselt. Hier wird nicht wie im Krimi einfach eine Drahtbrücke eingebaut. 🙂

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Wenn schon verkabeln dann richtig. Also ziehe ich gleich zwei Kat. 6 Netzwerkkabel ein. Das Zweite schlaufe ich in der Unterputzdose ein. Man weis ja nie was noch kommt.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Nun die Schale mit Wasserwaage schön gerade ausrichten und fixieren. Zuvor das Netzwerkkabel durch die Kabelführung durchziehen.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Netzwerkkabel abisolieren und mittels Crimpzange …

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

… auf die Klemme der Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle krimpen.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Fast fertig. Die Video Aussensprechstelle sauber zu klappen und mittels Torq Schrauben festschrauben.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Fertig. Videokamera, Mikrofon, Display, Tastatur, Lautsprecher und Badgeleser sind betriebsbereit.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Im Eingang verlege ich die Netzwerkkabel und das Schloss-Steuerkabel und führe diese gleich in die Waschküche hinüber welche mir als Technikraum dient.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Rasch eine Netzwerkdose montieren und die Net2 Kontrolle Platine inkl. Netzteil und PoE Switch an die Wand schrauben. Daneben befindet sich das Netzteil für den Türschloss Motor. Beide Geräte sind mit Bleiakkus gegen Stromausfall gesichert.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Zusätzlich schlaufe ich die Steuerung auch noch über meine USV Anlage.

 

Paxton Net2 Entry Video-Türsprechstelle

Die Innenstation der Gegensprechanlage ist ebenfalls mit PoE gespieen. Es benötigt daher nur ein Netzwerkkabel und schon läuft die neu installierte Video-Gegensprechanlage.

 

Software

Die ganze Anlage ist nun bereits betriebsbereit. Für einen erweiterten Funktionsumfang und eine einfachere Konfiguration kann man jedoch noch die Paxton Net2 Lite oder Pro Software installieren. Damit kann man Benutzer anlegen, Badges zuweisen, Zutrittsfenster definieren und vieles mehr.

Gegensprechen über Netzwerk und Internet

Um es auf die Spitze zu treiben kann man die Türsprechzentrale mit dem Internet verbinden. Dadurch ist es wie eingangs beschrieben möglich auch vom Smartphone aus mit einer Person zu sprechen die vor der Haustür steht. Cool oder? 🙂

Die Installation ist aber nicht ohne. So muss man einen sogenannten SIP Server installieren oder einen der vielen externen SIP Dienstleister in Anspruch nehmen. Dazu benötigt es die korrekte Konfiguration der Firewall.

Fazit

Um eine einzige Tür professionell zu automatisieren und mit einer digitalen Gegensprechstelle auszustatten benötigt es einiges an Material und Arbeitszeit. Für die komplette Installation von Schloss, Türsprechstelle und Software benötigte ich sicher 16 Stunden. Für eine professionelle Installation muss man einen Türfachmann, einen Zutrittsspezialisten und einen Elektriker einplanen. So verwundert es nicht, dass eine professionell automatisierte Tür rasch mehrere Tausend Franken kosten kann.

Bis jetzt steuerte ich die Eingangstüre mit meiner Homematic Haussteuerung und einem KeyMatic Motor-Aufsatz welcher einfach den Schlüssel dreht. Für eine privat genutzte Nebentüre mag das gut funktionieren. Doch spätestens bei einem professionellen Einsatz reicht das nicht mehr. Es gibt unzählige Vorschriften die einzuhalten sind (Brandschutz, Flucht- und Rettungsweg usw.). Elektroinstallationen dürfen nur durch konzessionierte Elektrofachleute vorgenommen werden. Die Versicherung hat ebenfalls ihre Vorstellungen wie eine Einbruchsichere Tür zu bauen ist.

Wer mal ein Projekt mit einer Video-Türsprechstelle hat oder eine Lösung für die Zutrittskontrolle sucht der ist bei BSW SECURITY AG (ich arbeite da) sicher gut beraten.

BSW SECURITY AG
Förrlibuckstrasse 66
8048 Zürich

Tel. 0840 279 279
www.bsw.swiss