Werenbach – Die Uhr aus echten Raketenteilen

Bereits zum zweiten Mal beteilige ich mich an einem Uhrenprojekt bei Kickstarter. Und das, obwohl die Uhren aus der ersten Kampagne von Philippo Loreti (Redefining Italian Luxury Watch – Filippo Loreti) eher enttäuschend waren.

Die aktuelle Kickstarter Kampagne „Watches built from spaceborne rockets“ von Patrick Hohmann hat das Finanzierungsziel von 40’000 CHF mit 213’000 CHF bereits weit überschritten. Und es sind noch 48 Tage bis zum Kampagnenende. Somit wird das Projekt auf jeden Fall umgesetzt und die Backers (Unterstützer) werden auf jeden Fall zu den bestellten Uhren kommen.

Das faszinierende an der Werenbach „The Earth Collection“ ist die Geschichte, welche hinter der Entstehung dieser Uhren steckt. Denn Patrick Hohmann hat seine Vision umgesetzt, Uhren aus echten Raketenteilen zu bauen. Schon seit einigen Jahren arbeitet Hohmann an diesem Ziel und hat bereits wunderschöne Uhren erfolgreich auf den Markt gebracht. Im Jahre 2014 lernte ich Patrick an der MarstronautNight persönlich kennen. Die ausgestellten Uhren und der spannende Vortrag von Patrick faszinierten mich schon damals. Leider lagen die Uhren für mich eher im oberen Segment (>5’000.-) und kurz zuvor kaufte ich mir eine Armbanduhr von Maurice Lacroix.

Nun habe ich aber zugeschlagen. Die Earth Collection – Spaceborn ist eine Uhrenkollektion die man sich leisten kann. Dies erreicht Hohmann, indem er für diese Kollektion ein ’normales‘ Uhrengehäuse verwendet. Hingegen wird bei der Atelier Collection ein ganz spezielles Gehäuse aus eingeschmolzenem Metall vom Raketenmotor hergestellt. Bei der Earth Collection ist das Kernstück das Ziffernblatt. Dieses besteht aus verschiedenen Metallteilen, welche von abgeworfenen Raketenstufen einer Sojus Rakete (Soyuz roket) stammen. Die Teile wurden auf spektakuläre Art in Kasachstan von einem Schrotthändler erworben und in die Schweiz zur Verarbeitung überführt.

Somit wird jede der zum Teil limitierten Uhren ein einzigartiges Schmuckstück werden. Man(n) trägt ein kleines Stück Sojus Rakete (Sojus: Wikipedia), welche ins All geflogen ist, an seinem Armgelenk. Raffinierte, in das Design integrierte Elemente verraten zudem weitere Informationen über die Sojus Rakete. Ich bin von dieser Idee einfach begeistert. Ein Schmuckstück für Technikfreaks, Weltraumbegeisterte und Introvertierte.

Während der Kickstarter Kampagne bewegen sich die Preise zwischen 545.- und 769.-. Danach erhält man die Uhren, sofern nicht limitiert und noch verfügbar, im Preisbereich von 990 und 1400 CHF.

Warum ich mit den Philip Loretti Uhren nicht zufrieden war und warum ich mir bei den Werenbach Uhren keine Sorgen mache:
Die italienischen Designer-Uhren vom Newcomer Philipo Loretti sehen auf den Bildern zwar ganz schön aus. Doch wenn man sie in den Händen hält, fühlen sie sich sehr ‚billig‘ an. Einerseits sind sie übermässig leicht und anderseits machen sie ein blechiges Geräusch, wenn man auf die Rückseite oder auf das Glas klopft. Das günstige Material sieht man den Uhren in Natura auch optisch an. Das verwendete (billige?) Uhrenglas bricht den Blick auf das Zifferblatt sehr stark, was zu optischen Verzerrungen des Ziffernblattes führt. Verglichen mit meiner Maurice Lacroix sind da Welten dazwischen, natürlich auch im Preis.
Bei den Werenbach Uhren, welche ich bereits persönlich in den Händen hielt und anschauen konnte, war das ganz anders. Die Uhren wirkten sehr edel und die Verarbeitung war bis ins letzte Detail makellos. Auch das Uhrenglas gab keinen Anlass zur Beanstandung. Obwohl es sich bei den nachfolgenden Bildern um ‚Computer Zeichnungen‘ handelt, bin ich davon überzeugt, das alle Modelle auch in Natura sehr schön und wertig aussehen werden. Werenbach hat mit seinen veröffentlichten Modellen bewiesen, sich im Bereich der hochwertigen Uhren zu positionieren. Dies wird auch bei den günstigeren Modellen der Fall sein. Natürlich wird das Uhrengehäuse nicht so exklusiv wirken wie das der Atelier Collection. Hohmann hat die Erfahrung, den Ehrgeiz, das Wissen und die Connections um uns mit fantastischen Uhren zu überraschen.

Nun, ich werde bestimmt darüber berichten, wenn ich meine persönliches Exemplar erhalten habe. Dies dauert jedoch noch einige Monate. Die Auslieferung ist auf den Oktober 2017 geplant. Übrigens, ich habe mich für das Modell 5 entschieden. Für mich standen das Modell 1 und 5 in der engeren Wahl. Die Nr. 5 wurde es schlussendlich wegen dem orangen Zifferblatt (meine zweite Lieblingsfarbe) und den raffinierten Details die das Sojus Abenteuer zur Geltung bringen.

Kickstarter Kampagne: Watches built from spaceborne rockets

Werenbach Homepage: Made of Space Rockets

Werenbach Spaceborn Model 1 – Bild: (c) by Werenbach

Werenbach Spaceborn Model 2 – Bild: (c) by Werenbach

Werenbach Spaceborn Model 3 – Bild: (c) by Werenbach

Werenbach Spaceborn Model 4 – Bild: (c) by Werenbach

Werenbach Spaceborn Model 5 – Bild: (c) by Werenbach

 

Werenbach Spaceborn Armband – – Bild: (c) by Werenbach

Atelier Werenbach mit Patrick Hohmann und Uhrmacher – Bild: (c) by Werenbach

Werenbach Spaceborn Timeline – Bild: (c) by Werenbach