Kuhstall als Fotolocation nutzen oder andere Ideen?

Nach zwei Wochen Ferien gibt es wieder mal einen Fotoblogeintrag.

Vor über 15 Jahren kaufte ich im jugendlichen Wahnsinn einen Kuhstall mit über 1600m2 Land. Und das in Frankreich, genauer gesagt im Südburgund, nahe bei Bourg-en-Bresse.
Das Ziel war damals, aus dem Kuhstall ein Ferienhaus zu machen. Durch eine Gesetzesänderung im Jahre 2005 ist es nun aber nicht mehr erlaubt, den Kustall in ein Wohnhaus umzubauen.

Darum suche ich nun nach kreativen Ideen was ich mit dem ziemlich grossen Kuhstall (7m x 25m) und den 1600m2 Land anfangen könnte. Aktuell nutzt ein Bauer den Stall für seine Rinder.

Als ambitionierter Fotograf kam mir natürlich als erstes in den Sinn, daraus eine Fotolocation zu machen. Die Frage ist nur, ob Fotograf und Modell, eine 4 Stündige Fahrt (Zürich – Bourg-en-Bresse) auf sich nehmen, um an einer solchen Location zu shooten. Auf dem Grundstück gäbe es natürlich die Möglichkeit um diverse, vor allem auch grosse Requisiten zu deponieren. So z.B. einen alten Traktor oder gar ein ausrangiertes Kleinflugzeug oder was auch immer.
Na ja, das mal spontan meine Idee.

Aber nun würde es mich viel mehr interessieren was Ihr so für kreative Ideen habt, was Ihr aus so einem Stück Land und einem Kuhstall anstellen würdet?