TiltWatch – Der iPad Kipp Wächter

Mit TiltWatch* kann man feststellen ob ein Produkt während des Transportes umgekippt wurde.

Natürlich soll dieses kleine Tool kein iPad überwachen. Aber zur Demonstration reicht auch ein iPad 2 🙂
Zwei von diesen Dingern habe ich heute an einem ca. 2 Meter hohen 19″ Schrank entdeckt. Der Industrie Schrank enthielt bereits eingebaute Hardware und bildete damit ein wertvolles 100’000 CHF Paket.

Um die eingebaute Hardware nicht zu beschädigen, muss man das wertvolle Riesenpaket aufrecht transportieren. Man darf den Schrank also nicht auf die Seite legen.

Nun kommt dieses kleine aber wirkungsvolle Gadget zum Einsatz welches die Firma ShockWatch herstellt.

Nehmen wir an das iPad ist der grosse Wertvolle Schrank…

TiltWatch von ShockWatch

Man klebt auf zwei beieinander liegenden Verpakungsseiten einen solchen Kippwächter auf. In der Mitte des weissen Pfeils, welcher nach oben zeigt, sieht man einen chromfarbenen Punkt.

TiltWatch von ShockWatch

Wird nun der ‚Schrank‘ auf eine Seite gekippt …

TiltWatch von ShockWatch

… verschwindet der chromfarbene Punkt und man sieht eine rote Fläche.
IF RED inspect contents. Tipping has occurred. Wenn das Feld Rot ist bitte den Inhalt überprüfen. Ein Umkippen wurde erkannt.

TiltWatch von ShockWatch

Wie geht das?

Es ist eigentlich eine ganz einfache, mechanische Lösung. Aber immerhin so genial, dass die Lösung patentiert wurde.

Also habe ich diese kleine Box geöffnet und reingeschaut. Das Ergebnis überrascht.
Ein Metallteil das wie eine Knopfzelle aussieht und ein weisser Kunststoffbügel. Mehr nicht.

TiltWatch von ShockWatch

Der weisse Kunststoffbügel ist an einer Kunststoffachse montiert.

TiltWatch von ShockWatch

Dreht man den TiltWatch auf die Seite bewegt sich der Kunststoffhebel durch seine Schwerkraft.

TiltWatch von ShockWatch

Ab einem gewissen Winkel rollt der Metallknopf, ebenfalls nach der Regel der Schwerkraft gegen unten.

TiltWatch von ShockWatch

Und fällt schlussendlich aus dem kleinen Kunststoff trichter heraus auf den tiefsten Punkt.

TiltWatch von ShockWatch

Wird die teure resp. empfindliche Fracht irgend wann wieder aufgerichtet, kann der Knopf nicht mehr zurück an seinen ursprünglichen Platz.

TiltWatch von ShockWatch

Es muss nicht immer ein elektronische Hightech Gerät sein um etwas zu überwachen.
Wie alles kann man jedoch auch so einen Kippwächter manipulieren resp. zurückstellen. Als ich den Mechanismus zum ersten Mal auslöste, schüttelte ich das Teil wie bei einem Geschicklichkeitsspiel. Nach ein paar Versuchen rutsche der Knopf wieder an seine ursprüngliche Position zurück als wenn nichts passiert wäre.

Auf der Hersteller Homepage ShockWatch findet man noch andere Produkte die z.B. die Temperatur überwachen usw.

Andere Messvorrichtungen

Für elektronische Geräte wie das iPhone oder iPad, aber auch bei Festplatten usw. gibt es raffinierte Überwachungsvorrichtungen wie Feuchtemesser, Betriebszeit Zähler, Betriebstemperatur Sensor oder Sturzsensoren (G-Beschleunigungssensoren). Die Hersteller wissen also sehr genau was mit einem Gerät passiert ist. Wenn also eine Festplatte auf den Boden gefallen ist, können das Fachleute sehr genau auslesen.

* TiltWatch und ShockWatch sind registrierte Produkt oder Firmenbezeichungen