Diamanttrennscheibe – Steinplatten wie Butter durchschneiden

Am Donnerstag wurde unsere Sitzplatzüberdachung installiert. Ich musste nur noch ein paar Gartenplatten zurecht schneiden. Dies erwies sich jedoch für mich als Herausforderung.

Gartenplatte mit Diamanttrennscheibe bearbeiten

Da ich manchmal etwas ungeduldig bin, wollte ich bereits am Donnerstagabend die drei Gartenplatten zuschneiden anstatt einen Gärtner zu engagieren. Meine klassische Stein – Trennscheibe scheiterte jedoch kläglich an den zähen Gartenplatten.

So kaufte ich am Freitag meine erste Diamanttrennscheibe. Diese kostete mit 8.90 CHF nur etwa 2 CHF mehr als eine normale Stein-Trennscheibe.

Gartenplatte mit Diamanttrennscheibe bearbeiten

Am Samstag montierte ich Handschuhe, Schutzbrille und Gehörschutz und startete einen neuen Versuch.

Die Überraschung war gross, als sich die Diamanttrennscheibe fast wie von selbst in die Gartenplatten einfräste. Bis jetzt mühte ich mich bei solchen Arbeiten immer mit klassischen Trennscheiben ab.

Gartenplatte mit Diamanttrennscheibe bearbeiten

Wie in der Anleitung beschrieben, muss man die Trennscheibe ohne grossen Druck auf die Platten aufsetzen. Ein leichter Druck mit dem Daumen auf die Maschine reicht.

Aus Bequemlichkeit legte ich die Gartenplatten direkt in den Schnee. Wie ich hier arbeite ist sehr gefährlich. Normalerweise muss man das „Schutzblech“ um die Trennscheibe montiert lassen! Zudem sollte man die Platte auf einem festen Untergrund legen. Allgemein ist die Arbeit mit solchen Trennscheiben gefährlich. Während der Arbeit muss man sich zu 100% auf die Trennscheibe konzentrieren.

Gartenplatte mit Diamanttrennscheibe bearbeiten

So war die Arbeit innert kurzer Zeit und ohne kräfteraubendes Maschinedrücken erledigt.

Erkenntnis: Wenn man das richtige Werkzeug und die richtigen Maschinen einsetzt, kann man auch mit wenig Erfahrung solche Arbeiten problemlos selber erledigen.

Gartenplatte mit Diamanttrennscheibe bearbeiten

Die zweite Platte ist bereits eingelegt und die Dritte folgt sogleich…

Gartenplatte mit Diamanttrennscheibe bearbeiten

Und so sieht die fertige Arbeit aus. Die dritte Platte wollte ich nicht einfach durchtrennen. Also machte ich die kurze Kannte mit vielen aneinander gereihten Bohrlöchern. Dann schlitze ich die Platte bis an diese Kannte. So hat die Abschlussplatte mehr Stabilität und sitzt fest.

Gartenplatte mit Diamanttrennscheibe bearbeiten

Natürlich konnte ich nicht warten und so installierte ich auch noch die Storensteuerung und die Lichtsteuerung. In drei grossen UP Einbaudosen versorgte ich drei Storen Steuermodule und ein Zweikanal Lichtsteuermodul. Die ganze Steuerung basiert auf dem System von Homematic.

Gartenplatte mit Diamanttrennscheibe bearbeiten

Die Leitungen werde ich erst verputzen wenn es wieder etwas wärmer ist. Aber so können wir die Storen bereits mit der Homematic 19 Kanal Fernbedienung oder mit einem unserer iPhones und iPads steuern.

Homematic ist ein sehr günstiges und gleichzeitig flexibles Haussteuerungssystem. Natürlich hat das System auch seine Nachteile. Über Homematic könnte ich alleine einen ganzen Blog füllen 🙂

Während ich diesen Blogpost verfasse, ist die erste Timelapse Sequenz vom Sitzplatzaufbau fertig gerendert. Es folgen noch sechs weitere Sequenzen. Danach muss ich das ganze zu einem Kurzfilm zusammenschneiden. Es wird also noch ein paar Tage dauern bis ihr das Endprodukt anschauen könnt.