Test: 3G/UMTS-Repeater – Callstel MSV-200.de

Ein 3G/UMTS-Repeater ‚verstärkt‘ die Funksignale für den Smartphone- resp. Mobilephone Empfang. Das Prinzip ist ähnlich wie bei einem W-LAN Repeater. Im Internet wird heftig darum debattiert ob diese Geräte überhaupt funktionieren und ob sie legal sind. Hier versuche ich die wichtigsten Fragen zu beantworten und teste darum selber so ein Gerät.

Wozu dient ein Handy-Signal Repeater?

Wer in einem Funktechnisch schlecht erschlossenen Gebiet wohnt, hat im Gebäude oft Probleme mit der Mobilephone Verbindung. Ein solcher Repeater soll nun das Signal druassen mit einer Antenne empfangen, verstärken und im Gebäude mit besserer Qualität wiedergeben. Soweit die Theorie.

Eines ist ganz klar: Wo kein Signal ist, kann kein Signal verstärkt werden! Wer also draussen keinen oder einen sehr schlechten Empfang hat, kann sich einen solchen Handy-Signal-Verstärker sparen. Er wird nicht funktionieren. Hat es draussen jedoch einen anständigen bis sehr guten Empfang, kann man diese Lösung unter Umständen in Betracht ziehen. Denn z.B. im Keller oder im innersten Bereich eines grösseren Gebäudes kann das Signal durchaus so schwach sein, dass man keinen Empfang mehr hat.

Das Testgerät

Im Internet findet man fast unendlich viele Geräte im Preissegment von CHF 60.- bis weit über CHF 1’000.-. Ich testete den den Callstel MSV-200.de. Bezogen habe ich den 3G/UMTS-Repeater bei Pearl.ch (wobei dieses Modell in der Zwischenzeit von der Webseite verschwunden ist). Auf der Herstellerseite findet man das Gerät unter der Bezeichnung Callstel HZ-2277-919. Achtung es gibt verschiedene Modellausführungen die nicht beide Netze (MSV-200.d > nur D-Netz und MSV-200.e nur E-Netz) verstärken! Der Callstel MSV-200.de verstärkt beide Netzsignale D und E.

Callstel MSV-200.de 3G/UMTS Repeater

GSM Repeater – Empfangs- und Sendeverstärker

 

Die Installation

Wer in der Lage ist eine Bedienungsanleitung zu lesen, der kann auch einen Handy-Signal-Repeater installieren.

Wichtig, niemals den Strom anschliessen bevor die Anlage komplett installiert ist. Ansonsten könnte man die integrierten Verstärker zerstören. Zudem sollte man zuerst einen Testaufbau vornehmen um die optimale Geräteplatzierung heraus zu finden. Erst danach die Kabel sauber verlegen und die Antennen fest montieren. Es gibt eine Outdoor Antenne, diese ist etwas grösser als die Indoor Antenne. Die Antenne wird mit dem mitgelieferten 10m Verlängerlungskabel verbunden und dieses schliesst man am Verstärker mittels Schraubverschluss an. Unbedingt auf die Beschriftung Indoor/Outdoor achten! Dann die etwas kleinere Innenantenne direkt mit dem Verstärker verbinden. Das Anschlusskabel ist hier nur etwa 1m lang. Wenn die Kabel sauber verschraubt sind kann man das mitgelieferte Netzteil anschliessen und an der Steckdose einstecken. Fertig. Leuchtet die grüne LED am Verstärker, dann ist die Installation korrekt.

Noch ein weiterer Hinweis: Die beiden Antennen sollten so weit wie nur möglich auseinender liegen. Ansonsten kann die Signalqualität darunter leiden.

Callstel MSV-200.de 3G/UMTS Repeater

Callstel Aussenantenne – Wetterfest – Für Natel D und E Netze

 

Die Funktion

Was passiert jetzt? Die Aussenantenne empfängt alle Funkfrequenzen im Bereich von 2.11 GHz und 2.17 GHz. Unabhängig vom Mobilephone Provider. Das Signal wird über ein 50 Ohm Koaxialkabel fast verlustfrei an den Verstärker übergeben. Leicht verstärkt sendet der Repeater das Signal weiter an die Innenantenne.

Hochfrequenz geht nicht gut durch Beton

Hochfrequente Signale im 2 Gigaherz Bereich können nur bedingt Objekte durchdringen. Um so höher die Frequenz um so weniger kommen die Signale durch Wände, Bäume oder was auch immer im Weg steht. Hat es, wie z.B. in einem Keller, sehr viel Eisen im Beton, dann wird das Signal noch stärker blockiert. Moderne, metalbedampfte Scheiben und andere Bautechniken haben den selben Effekt. Selbst Nebel und starker Schnee wirkt als Signaldämpfer. Durch das Kabel wird diese Dämpfung nun eliminiert.

Besseres Signal mit weniger Leistung

Im besten Fall entsteht ein positiver Nebeneffekt. Wenn das Aufbereitete Funksignal an der Innenantenne eine gute Qualität hat, schaltet das Smartphone seine Sendeleistung herunter. Dies spart Akkuleistung und schon den Elektrosmog.

Der Weg zurück

Umgekehrt verhält es mit dem Signal in etwa ähnlich. Die Innenantenne empfängt das Signal und leitet dieses verstärkt an die Aussenantenne.

Komplexe Funktechnik

Die ganze Funktechnik ist jedoch wesentlich komplexer als hier beschrieben. Nicht umsonst lernte ich in meinen 4 Jahren als Radio- Fernsehelektroniker Semesterweise HF (Hochfrequenz) Technik. Entsprechend seriös müssen darum solche HF Geräte gebaut sein. Kabellänge, Antennenlage, Signalausbreitung, Impedanz, Resonanz und vieles mehr müssen zusammen spielen. Auf jeden Fall muss ein Gerät ein echtes CE Zeichen haben und vom entsprechenden Lang freigegeben sein, damit man es überhaupt betreiben darf.

Callstel MSV-200.de 3G/UMTS Repeater

Simple Installation. Antenne Indoor und Outdoor am richtigen Ort einstecken und festschrauben. Danach Strom anschliessen.

Die Erfahrung

Nun zur (zweit?) wichtigsten Frage: Funktioniert es? Ich habe keinen Labortest durchgeführt. Nach dem Motto „try and error“ habe ich den Repeater einfach angeschlossen und den Empfang bei ein- und ausgeschaltetem Repeater getestet.

Zu meiner Überraschung funktionierte das ganze auf Anhieb. Ich testete ein iPhone 6S mit Sunrise SIM und ein Huawei P8 mit Swisscom SIM Karte. Leider haben wir hier einen sehr schlechten Swisscom Empfang. Ich kaufte mir extra das Huawei P8 weil ich mit zwei verschiedenen Samsung Smartphones gar keinen Swisscom Empfang hatte. Sunrise hat hingegen ein sehr gutes Signal.

Ohne Repeater:

Sunrise: Mit Sunrise habe ich in meinem Miet Fotostudio keinen bis minimalen Empfang (max. einen Strich).
Telefongespräche kommen nicht zustande. Mit etwas Glück kann man eine Verbindung herstellen, aber die Sprachqualität ist unbrauchbar.

Swisscom: Wegen dem schlechten Aussensignal hat Swisscom im Fotostudio grundsätzich keinen Empfang.
Eine Verbindung über Swisscom herzustellen ist nicht möglich.

Mit Repeater:

Sunrise: Sunrise zeigt nun 4 bis 5 Striche mit 3G
Telefongespräche funktionieren immer und mit hoher Sprachqualität. Man kann sich auch grosszügig im ganzen Raum (ca. 80m2 mit Wand) bewegen und verliert nie das Signal.

Swisscom: Das Signal sprint zwischen 1 und max. 3 Strichen hin und her. Manchmal steht H, manchmal H+ und bei Lust und Laube mal 4G.
Man ahnt es schon, das eh schon schlechte Signal wird zwar stärker aber die Verbindung ist zwar OK, aber nicht immer stabil. Das Signal verliert sich innerhalb des Raumes. Wenn man sich in der Nähe der Innenantenne aufhält erfüllt das Gerät auch hier seinen Zweck.

Callstel MSV-200.de 3G/UMTS Repeater

Swisscom – Empfang draussen wo die Aussenantenne hingestellt wurde – 3 Striche und 4G

 

Callstel MSV-200.de 3G/UMTS Repeater

Sunrise: Empfang draussen wo die Antenne hingestellt wurde. 4 Striche und 3G

 

Callstel MSV-200.de 3G/UMTS Repeater

Swisscom: Empfang im Keller: Kein Signal

 

Callstel MSV-200.de 3G/UMTS Repeater

Sunrise: Empfang im Keller: Kein Signal, je nach Position ein wenig Empfang

 

Callstel MSV-200.de 3G/UMTS Repeater

Swisscom: Innenempfang ist sehr wechselhaft. 2 – 3 Striche H / H+ bis manchmal 4G

 

Callstel MSV-200.de 3G/UMTS Repeater

Sunrise: Innenempfang perfekt mit 3G und 5 Strichen.

 

Der klare Hinweis auf der Packung – Legal oder nicht Legal?

In der Schweiz und in Deutschland findet man bei jedem angebotenen Gerät folgenden Hinweis (in den Online Shops wie auch auf der Verpackung und in der Bedienungsanleitung):

„Die Nutzung des GSM Mobilfunkrepeaters ist nur mit Zustimmung Ihres Netzbetreibers erlaubt.“

Leider habe ich bei den verschiedenen Mobileanbietern noch keine konkreten Hinweise gefunden, ob man denn eine solche Zustimmung erhält oder nicht. Leider kann ich diese Frage somit nicht beantworten, sondern nur interpretieren. Ich werde jedoch versuchen von ein paar Mobileanbietern eine offizielle Stellungnahme zu erhalten. (Nachtrag: Anfrage am 24.5.16 an Swisscom, Sunrise und Salt gestellt)

Ansonsten würde ich die Lage so interpretieren: Der Betrieb aus funktechnischer Sicht (z.B. BAKOM in der Schweiz) ist bei CE Zertifizierten Geräten grundsätzlich erlaubt. Die benutzten Frequenzen gehören jedoch den verschiedenen Telekomanbietern. Der Empfang und das Verstärken des Signales wird somit kaum erlaubt sein. So ganz klar steht es jedoch nirgends. Und was passiert, wenn man ein Gerät trotzdem betreibt? Ich hoffe diese Frage später noch abschliessend beantworten zu können.

Callstel MSV-200.de 3G/UMTS Repeater

Callstel Innenantenne – Horizontal ausgerichtet – Abdeckung gemäss Hersteller bis 200m2

 

Fazit

Ein 3G/UMTS Signal-Verstärker kann durchaus funktionieren wenn die Rahmenbedingungen erfüllt sind.

Doch die unklaren Verhältnisse mit diesem deutlichen Hinweis lassen vermuten, dass der Betrieb eines GSM Repeaters nicht rechtens ist.

Alternativen

Gibt es denn Alternativen zu einem GSM Repeater? Für einzelne Smartphone Nutzer sind WLAN-GSM Lösungen in Planung resp. im Angebot. Die Angebote sind jedoch teils unklar oder gar noch nicht erhältlich.

Sunrise: Sunrise indoor box (Am Telefon teilte man mir mit, dass es dieses Angebot erst im Sommer geben werde.)

Swisscom: Kein Angebot gefunden, nur wilde Spekulationen in der Swisscom Community, ohne kompetente oder klare Antworten.

Orange: Orange Booster Box

Diese Lösungen haben jedoch alle einen grossen Hacken: Sie funktionieren immer nur auf eine fest definierte Nummer und nur für einen Provider. Das nützt natürlich nichts, wenn man z.B. einen Partyraum, kleinen Verkaufsladen im Keller oder wie in meinem Beispiel, ein Fotostudio für seine Besucher aufrüsten möchten, dass ein genereller Handyempfang möglich ist.
Für den Datenempfang kann man problemlos ein Gäste W-Lan einrichten. Doch telefonieren funktioniert so nicht.

Technische Daten

Zum Schluss noch ein paar Daten zum Callstel MSV-200.de

Technische Daten

  • 3G/UMTS-Signal-Verstärker für D1- / D2-Netz & E-Netz (T-Mobile, Vodafone, Congstar, Debitel, Freenet Mobile, 1&1, Five, BILDmobil, B-Free, Swisscom, Sunrise, E-Plus, Base, simyo, O2, FONIC usw.
  • Maximale Abdeckung: 200m2
  • Frequenzbereich: Upload 1920-1980MHz, Download 2110-2170MHz
  • Ausgangsleistung: Upload 17dBm, Download 17dBm
  • Verstärkung: Upload 62dB, Download 65dB
  • Aussenantenne (N-J-Anschluss, omnidirektional 8dBi)
  • Innenantenne (N-J-Anschluss, omnidirektional 8dBi)
  • Stromversorgung: 230V
  • Netzteil: 5V, 2000mA

Lieferumfang

  • Handy-Signal-Verstärker
  • Aussenantenne
  • Innenantenne
  • Verbindungskabel 10 Meter
  • Netzteil
  • Anleitung

 

Callstel MSV-200.de 3G/UMTS Repeater

Callstel MSV-200.de 3G/UMTS Repeater – Versin für Natel D-/ und E-Netz

 

Callstel MSV-200.de 3G/UMTS Repeater

GSM Repeater – Legal und doch nicht erlaubt?